Ein Spaziergang

Sechszehn neue Mückenstiche.


Dieser Beitrag ist ursprünglich auf Meckereien & Co. erschienen.

Werbeanzeigen

Grüne Bohnen mit Tomaten

Ich habe ein Faible für grüne Bohnen. Dieses Rezept ist ein Klassiker bei meiner Mami, die meint, es handelt sich um ein provenzalisches Rezept.

Die Zutaten (für 2 Personen)

  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 große rote Zwiebel
  • 1 große Knoblauchzehe
  • 300 g frische grüne Bohnen
  • 6 Roma-Tomaten (400 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 Bund Petersilie

Die Zubereitung

  • Grüne Bohnen waschen und in 3-4 cm langen Stücken schneiden.
  • In einem Topf, die klein geschnittenen Zwiebel und Knoblauch im Öl dünsten.
  • Grüne Bohnen zu den Zwiebeln hinzufügen.
  • Tomaten würfeln und zu den Bohnen hinzufügen.
  • Das Ganze etwa zwanzig Minuten gedeckt köcheln lassen.
  • Nach der Kochzeit, die gehackte Petersilie runter mischen.
  • Nach Geschmack salzen und pfeffern.

Dazu passt eine Scheibe Schwarzbrot sehr gut, obwohl das jetzt nicht aus der Provence kommt.

Nährwertangaben

pro Portion fürs Rezept
Energie (kcal) 169 338
Eiweiß (g) 6,7 13,3
Kohlenhydrate (g) 16,3 32,5
davon Zucker (g) 9,4 18,8
Fett (g) 7,7 15,4
Ballaststoffe (g) 6,7 13,4


Dieser Beitrag ist ursprünglich auf Meckereien & Co. erschienen.

Tian de courgettes

Ein Rezept aus meiner Heimat. Tian ist der Name einer runden Auflaufform, die in der Provence traditionell verwendet wird.

Die Zutaten (für 6 Personen)

  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 Zucchini
  • 150 g Reis
  • 2 Eier
  • 75 g Parmesan am Stück
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • Italienische Kräutermischung
  • Salz
  • Pfeffer

Die Zubereitung

  • Zwiebeln grob schneiden und mit dem Olivenöl in einer hohen, großen Pfanne andünsten.
  • Zucchini waschen, in mittelgroßen Stücke schneiden und in der Pfanne 5 Minuten bei starker Hitze anbraten.
  • Gehackter Knoblauch, Kräuter, Reis und 250 mL Wasser hinzufügen. Salzen und pfeffern. Bei geringer Hitze 20 Minuten kochen lassen.
  • Backofen bei 210 °C mit Grillfunktion vorheizen.
  • Parmesan reiben. Der schmeckt so viel besser als fertig gerieben aus der Packung.
  • Pfanne vom Herd nehmen. Mit den gerührten Eiern und der Hälfte vom Parmesan mischen.
  • Mischung in einer Auflaufform verteilen. Den Rest vom Parmesan obendrauf streuen.
  • 15 Minuten backen, bis der Auflauf oben schön goldbraun wird.

Zur Mischung kann man auch gerne Ziegenkäse hinzufügen.

Nährwertangaben

pro 100 g pro Portion fürs Rezept
Energie (kcal) 143,3 261 1566
Eiweiß (g) 5,9 10,8 65
Kohlenhydrate (g) 12,5 22,8 137
Fett (g) 8,1 14,7 88
Ballaststoffe (g) 1,2 2,2 13


Dieser Beitrag ist ursprünglich auf Meckereien & Co. erschienen.