Tortelloni-Auflauf mit Paprika und Mozzarella

Der Ehemann ist gestern mit der Nachricht angekommen, er würde jetzt fast 80 kg wiegen. So viel hatte er noch nie auf die Waage gebracht. Ich hatte ihm schon gesagt, dass er zugenommen hat. Er nascht viel zu viele Süßigkeiten zwischendurch. Erst die Zahl hat ihn jetzt erschreckt. Zeit für Diät! Daher gab’s heute Abend den gerade komponierten Tortelloni-Auflauf mit Paprika und Mozzarella, da wir heute früh wieder schwimmen waren und sonst recht wenig tagsüber gegessen haben.

Die Zutaten (für zwei Portionen als Hauptmahlzeit)

  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Packung 250 g Tortelloni mit einer Füllung aus Spinat und Pinienkernen
  • 100 g Mozzarella
  • 1 große gelbe Paprika
  • 2 Eier
  • 30 mL Milch
  • 30 g Tomatenmark
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 75 g Bergkäse

Die Zubereitung

  • Den Backofen bei 175 °C vorheizen.
  • Eine kleine Auflaufform mit dem Olivenöl einfetten.
  • Die Tortelloni (die für mich wie Cappelletti aussehen, den Unterschied verstehe ich nicht) auf dem Boden der Auflaufform getrennt verteilen. In meiner Auflaufform hat gerade eine Monolage an Tortelloni gepasst.
  • Die Mozzarella klein schneiden und auf den Tortelloni verteilen.
  • Die Paprika klein schneiden und in der Auflaufform verteilen.
  • Die Eier mit dem Tomatenmark und der Milch verquirlen. In die Auflaufform homogen verteilt gießen.
  • Pfeffer obendrauf mahlen.
  • Den Bergkäse reiben und auf dem Auflauf verteilen.
  • Für eine halbe Stunde bei 175 °C Umluft backen.

Nährwertangaben

pro Portion fürs Rezept
Energie (kcal) 751,5 1503
Eiweiß (g) 41,4 82,8
Kohlenhydrate (g) 60,5 121
davon Zucker (g) 8,1 16,2
Fett (g) 37,3 74,6
Ballaststoffe (g) 3,2 6,3


Dieser Beitrag ist ursprünglich auf Meckereien & Co. erschienen.

Linguine mit Aubergine und Ricotta

Die Zutaten (für 4 Personen)

  • 200 g Linguine
  • 1 große Aubergine
  • 250 g Ricotta
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 1 Bund Petersilie
  • 1/2 Teelöffel Chilipulver
  • Salz
  • Pfeffer

Die Zubereitung

  • Gesalzenes Wasser in einem Topf mit ein bisschen Olivenöl zum Kochen bringen.
  • In der Zwischenzeit, Aubergine in mundgerechten Stücken scheiden.
  • Knoblauchzehen vierteln.
  • Wenn das Wasser kocht, Linguine drin kochen. Die Kochzeit sollte zwei Minuten weniger als auf der Packung angegeben betragen.
  • In einer großen hohen Pfanne (oder einem Topf), zwei Esslöffel Olivenöl erhitzen.
  • Die Auberginenstücken mit dem Knoblauch in der Pfanne leicht braun anbraten. Gelegentlich umrühren.
  • Ricotta mit dem Inhalt der Pfanne mischen. Es ist am Anfang umständlich, aber beim Erhitzen lässt sich dann die Ricotta besser umrühren.
  • Chilipulver, Salz (1 Teelöffel) und Pfeffer hinzufügen.
  • Nach deren Kochzeit, Linguine abtropfen und mit den Auberginen mischen. Zwei Minuten bei schwacher Hitze weiter erhitzen.
  • Petersilie grob hacken und unter dem Gericht mischen.

Nährwertangaben

pro 100 g pro Portion fürs Rezept
Energie (kcal) 229,7 368,3 1473
Eiweiß (g) 7,7 12,3 49,2
Kohlenhydrate (g) 26,3 42,2 168,9
davon Zucker (g) 3,3 5,3 21,2
Fett (g) 10,1 16,2 64,6
Ballaststoffe (g) 1,9 3,1 12,5


Dieser Beitrag ist ursprünglich auf Meckereien & Co. erschienen.

Maccheroni mit Pfifferlingen in Sahnesauce

Die Zutaten (für 2 Personen)

  • 150 g Maccheroni
  • 20 g Butter
  • 150 mL saure Sahne
  • 10 cL Weißwein (trocken)
  • 1 Zwiebel
  • 150 g Pfifferlinge
  • 50 g Schinkenwürfel

Die Zubereitung

  • Gesalzenes Wasser in einem Topf mit ein bisschen Öl zum Kochen bringen.
  • Währenddessen, Pfifferlinge in stehendem Wasser waschen und trocknen.
  • Maccheroni im Wasser 7 Minuten kochen, ab und zu umrühren damit sie nicht zu einander kleben. Abgießen und warm halten.
  • Butter in einer Pfanne erhitzen und die fein geschnittene Zwiebel darin glasig dünsten.
  • Pfifferlinge in die Pfanne mit dem Weißwein dazu geben und 5 Minuten mitbraten.
  • Sahne zu den Pfifferlingen gießen, Schinkenwürfel hinzufügen, aufkochen und cremig köcheln lassen.
  • Salzen, pfeffern und mit den abgetropften Nudeln mischen. Fertig.

Nährwertangaben

pro 100 g pro Portion fürs Rezept
Energie (kcal) 180,7 524 1048
Eiweiß (g) 6,9 20 39,9
Kohlenhydrate (g) 20,8 60,3 120,5
davon Zucker (g) 1,7 5 9,9
Fett (g) 6,4 18,6 37,1
Ballaststoffe (g) 2,4 7,1 14,1


Dieser Beitrag ist ursprünglich auf Meckereien & Co. erschienen.