Asiatische Hähnchensuppe

Einfach so heute morgen ausgedacht, weil ich dachte, ich wäre erkältet und bräuchte eine Hähnchensuppe. Erkältet bin ich doch nicht, die Suppe war lecker und schnell gemacht.

Die Zutaten (für 4 Portionen)

  • 1 Zwiebel
  • 1 große Knoblauchzehe
  • 1 kleines Stück Ingwer
  • 1 kleine rote Chili, so lang wie ein Daum
  • 1 Möhre
  • 1 Kartoffel (weich kochend)
  • 1 Hähnchenbrustfilet
  • 200 mL Kokosmilch (1/2 Dose)
  • 1 Stange Zitronengras
  • 1 Esslöffel Sonnenblumenöl
  • 1 Esslöffel Sojasauce
  • Wasser
  • Salz

Die Zubereitung

  • In einem Topf, die klein geschnittenen Zwiebel, Knoblauchzehe, Ingwer und zusätzlich entkernte Chili in Öl zusammen dünsten.
  • Die Möhre und die Kartoffel in kleinen Stücke schneiden und in den Topf geben.
  • Mit Wasser bedecken, Kokosmilch und Sojasauce dazu geben.
  • Das Hähnchen in kleinen Stücken schneiden und die Stücke einzeln in die Suppe gleiten lassen.
  • Das Zitronengras in die Länge dritteln und dann die Stangen senkrecht dazu halbieren.
  • Alles bei schwacher Hitze eine Viertelstunde köcheln lassen, ohne Deckel. Je kleiner die Möhren- und Kartoffel-Stücke, desto schneller das Kochen.
  • Vor dem Servieren, die harten Zitronengras-Stangen entfernen und mit Salz nach Geschmack würzen.

Nährwertangaben

pro Portion fürs Rezept
Energie (kcal) 225,8 903
Eiweiß (g) 18,4 73,5
Kohlenhydrate (g) 9,8 39,2
davon Zucker (g) 4,5 18
Fett (g) 12,2 48,6
Ballaststoffe (g) 2,2 8,9


Dieser Beitrag ist ursprünglich auf Meckereien & Co. erschienen.

Werbeanzeigen