Karotten-Hummus

Weil es so lecker war, dass ich es definitiv nochmal machen werde. Durch die saftige Karotte wird der Hummus viel lockerer und leichter, ohne den Geschmack von Kichererbsen zu verlieren.

Die Zutaten (für zwei Portionen*)

  • 1/2 Dose Kichererbsen
  • 1 große Karotte
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 recht kleine Knoblauchzehe, geschält
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Teelöffel Salz

* Oder vier, je nachdem, was es sonst noch zu essen gibt.

Die Zubereitung

  • Die Karotte klein schneiden.
  • Alle Zutaten in ein Mixerbecher geben und pürieren.
  • Mit einigen Blättern Petersilie servieren.

Nährwertangaben

pro Portion fürs Rezept
Energie (kcal) 177 354
Eiweiß (g) 3,7 7,4
Kohlenhydrate (g) 11,4 22,8
davon Zucker (g) 4,6 9,2
Fett (g) 10,3 20,5
Ballaststoffe (g) 6,4 12,8


Dieser Beitrag ist ursprünglich auf Meckereien & Co. erschienen.

Hummus

Mit der angegebenen Menge habe ich etwa 25 Personen versorgt.

In anderen Rezepten wird auch eine Sesam-Paste benutzt, ich habe es immer ohne gemacht.

Man kann getrocknete Kichererbsen statt welche aus der Dose nehmen. Viel Spaß beim Einweichen. Ich habe es einmal versucht, und da ich ein bisschen dickköpfig bin hat es eine Woche gedauert, bis ich eingesehen habe, dass es nichts wird und aus der Dose doch besser ist.

Die Zutaten

  • 5 Dosen Kichererbsen à 265 g
  • 2,5 Zitronen
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Esslöffel Sesamöl
  • 3 Teelöffel Salz
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 große Knoblauchzehe
  • einige Blätter Petersilie

Die Zubereitung
Zitronensaft pressen, Zwiebel klein schneiden. Alles zusammen nach und nach mit einem Mixer pürieren. Bei der Menge wird eine große Salatschüssel gebraucht. Für nur eine Dose Kichererbsen verzichte ich lieber auf die Zwiebel, da es schnell zu viel wird und nicht mehr so gut schmeckt. Beim Servieren gehackte Petersilie oben drauf streuen.

Genießen
Hummus Es passt mit Fladenbrot am besten. Es wird häufig mit einer großen Menge Olivenöl zusätzlich serviert. Ich verzichte lieber darauf, da viel Öl schon beim Pürieren benutzt wird, und selbst wenn Olivenöl als gesund gilt, ist es wie alle Lebensmittel mit Maßhalten zu genießen.

Nährwertangaben

pro 100 g fürs Rezept
Energie (kcal) 127,2 1832
Eiweiß (g) 4,2 59,8
Kohlenhydrate (g) 10,2 146,4
davon Zucker (g) 0,8 12
Fett (g) 6,1 87,5
Ballaststoffe (g) 11,3 163,4


Dieser Beitrag ist ursprünglich auf Meckereien & Co. erschienen.