Der Bus, der nie kam

Ich ging eine Landstraße entlang mit schweren Einkaufstüten in den Händen. Es war ein bedeckter Nachmittag, ich war alleine unterwegs. Ich ging, bis ich zu einer Bushaltestelle bei einer viel befahrenen Straße ankam. Die Straße sah eher wie eine Autobahn aus. Ein junger dunkelhäutiger Mann stand schon da. Ich fing an, mit ihm auf den Bus zu warten.

Auf einmal waren viele Leute an der Haltestelle, und die elektronische Anzeigetafel zeigte den Bus in -1 Minute an. Er war aber noch nicht gekommen, also sollte er jetzt jeder Zeit auftauchen.

Nach einer längeren Wartezeit beschlossen die Leute um mich herum, zu Fuß zur S-Bahn-Station zu laufen. Der dunkelhäutige Mann fragte mich, ob ich mitkommen wollte. Ich zeigte ihm meine schwere Einkaufstüten und sagte, ich warte besser auf den Bus. Er beschloss, mit mir hier zu warten.

Kurz danach kam tatsächlich der Bus. Er raste davon auf der Spur ganz links, am weitesten von der Haltestelle. Ich winkte frenetisch, der Fahrer winkte zurück, ohne jedoch anzuhalten. Und weg war er.

Der Ehemann, der plötzlich auch da war, meinte, na dann, warten wir auf den nächsten Bus. Der sollte in eine Stunde kommen. Wir warteten also, und machten es uns gemütlich im Häuschen der Haltestelle.

Inzwischen wurde es dunkel, als der Ehemann plötzlich ankündigt, der Bus würde gleich kommen. Ich packe schnell meine Sachen zusammen, während der Ehemann in einem Schneckentempo seine Schuhe anzieht. Seine ganzen Sachen muss er noch in seinem Rucksack packen. Es macht mich wahnsinnig, wie langsam er sich bewegt. Ich gehe nach draußen und halte nach dem Bus Ausschau. Kein Bus in Sicht. Doch, aber die falsche Nummer. Es ist nicht die 852. Doch, sie soll gleich kommen, sagt der Ehemann.

Ich wache auf. Halb zwei. Der Ehemann schnarcht gerade sehr laut. Deswegen bin ich also aufgewacht.


Dieser Beitrag ist ursprünglich auf Meckereien & Co. erschienen.

Teile deine Meinung mit, aber nur, wenn du mit der Überprüfung und Speicherung deiner hier eingegebenen Daten und IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA einverstanden bist! Solltest du damit nicht einverstanden sein, bitte ich dich, auf das Schreiben eines Kommentares zu verzichten.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.