Abnehmprogramm

Ein kleiner Spaß für Mimeiso, da ich gerade Mittagspause mache. Wie immer beim Programmieren ist das Prüfen der Richtigkeit der Eingaben am Aufwendigsten. Für mich wenigstens.

#!/usr/bin/python
def abnehmen(gewicht, abnahme, zeit):
    """gewicht und abnahme in kg angeben
    zeit in Wochen angeben"""
    abnahme_pro_woche = abnahme/zeit
    for i in range(zeit):
        gewicht -= abnahme_pro_woche
        print "Woche " + str(i) + ": Gewicht " + str(gewicht)

if __name__ == "__main__":
    while True:
        try:
            start_gewicht = float(raw_input("Wie viel wiegst du? "))
            if start_gewicht  start_gewicht:
                print "Von dir muss am Ende noch was uebrig bleiben!"
            else:
                break
        except ValueError:
            print "Die Abnahme muss als Zahl angegeben werden"
    while True:
        try:
            wochen = int(raw_input("Wie viele Wochen soll die Abnahme dauern? "))
            if wochen < 1:
                print "Die Dauer muss positiv sein"
            else:
                break
        except ValueError:
            print "Die Dauer muss als ganze Zahl angegeben werden"
    abnehmen(start_gewicht, ziel_abnahme, wochen)
    print "Gratuliere!"

Et voilà! Vielen Dank an Steve Ferg für diesen alten Artikel über das Eingeben von Code in WordPress! Sowas habe ich ewig gesucht!

UPDATE: Jetzt wird geprüft, dass kein Unsinn wie negatives Gewicht eingegeben wird. Dadurch wird ZeroDivisionError auch vermieden.


Dieser Beitrag ist ursprünglich auf Meckereien & Co. erschienen.

6 Gedanken zu “Abnehmprogramm

    • Ich würde den Code in einem Text-Editor speichern, z.B. als abnahme.py

      Dann, wenn Python installiert ist, einfach in dem Verzeichnis, wo das Programm gespeichert ist, vom Terminal aus (Eingabeaufforderung) tippen:

      python abnahme.py

      gefolgt von Enter. Sollte klappen. Ich habe es nur auf Ubuntu getestet.

      Gefällt 1 Person

      • Cool vielen Dank!!!!!! 😃 ich wollte nämlich unbedingt noch 5 kg abnehmen, aber mir fehlt die Selbstdisziplin. Ich bin süchtig nach Süssigkeiten, da kann ich noch soviel Kettlebell trainieren:-)

        Liken

Teile deine Meinung mit, aber nur, wenn du mit der Überprüfung und Speicherung deiner hier eingegebenen Daten und IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA einverstanden bist! Solltest du damit nicht einverstanden sein, bitte ich dich, auf das Schreiben eines Kommentares zu verzichten.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.