Schon wieder Strohwitwe

Das war ich letzte Woche von Montag bis Donnerstag. Diese Woche soll es bis Freitag dauern.

Es ist viel häufiger, als beim Unterschreiben von seinem Vertrag vereinbart wurde. So macht es ihm kein Spaß, nur noch unterwegs bei Kunden zu sein, und aus Zeitmangel nicht mehr an der Entwicklung von Geräten beteiligt zu sein.

Es hat sicherlich nicht geholfen, dass sein ehemaliger Kollege nach Ende seines Vertrages nicht weiter beschäftigt wurde. Sein Arbeitgeber ist recht geizig, und hat sich gehofft, dadurch Geld zu sparen. So ist mein armer Ehemann jetzt der Einzige, der diese Service-Tätigkeit bei Kunden ausführt. Mehr Gehalt bekommt er dafür natürlich nicht. Das ist blöd, weil man echt naiv sein muss, um zu glauben, dass ein Arbeitnehmer sich bei der Qualifikation für so einen niedrigen Lohn zu einer Firma verpflichtet fühlen muss. Nebenbei hat er schon woanders Vorstellungsgespräche bekommen, und ich hoffe sehr, dass eines davon klappen wird. Sein Arbeitgeber wird blöd gucken, wenn er seine Kündigung einreicht.

Ich bin diese Woche jedenfalls wieder alleine. Das heißt, ich habe keine Ausrede, abends nach der Arbeit nicht zum Sport zu gehen. Ich war heute beim Fitness-Studio. Da ich spät gearbeitet habe, war ich erst um acht dort, und habe weniger als sonst gemacht. Nur eine halbe Stunde auf dem Ergometer, nicht zwei. Beim Geräte-Training das übliche Programm. So war ich vor zehn zu Hause. Gegessen hatte ich noch nicht. Es gab Gemüse, das von gestern übrig geblieben war.

Bei der letzten Dienstreise habe ich trotz zweimal Joggen und Hungerportionen mittags einen Kilogramm zugelegt. Vermutlich habe ich abends in Restaurants zu viel kompensiert. Mein Gewicht ist seit meiner Rückkehr stabil. Ich will aber noch weiter abnehmen, bis ich bei einem BMI von 21 lande. Das wäre großartig. Ich muss ganz klar aufhören, mittags mit den Kollegen essen zu gehen. So habe ich keine Kontrolle über meine Kalorienzufuhr.


Dieser Beitrag ist ursprünglich auf Meckereien & Co. erschienen.

Ein Gedanke zu “Schon wieder Strohwitwe

Teile deine Meinung mit, aber nur, wenn du mit der Überprüfung und Speicherung deiner hier eingegebenen Daten und IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA einverstanden bist! Solltest du damit nicht einverstanden sein, bitte ich dich, auf das Schreiben eines Kommentares zu verzichten.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.