Der Tag, an dem ich fast ertrunken wäre

Ich kann mich selber kaum daran erinnern, habe früher die Geschichte aber mehrmals erzählt bekommen. Ohne diesen Beitrag hätte ich wahrscheinlich nicht mehr daran gedacht.

Es passierte, als ich noch ein Einzelkind war. Wir hatten mit meinen Eltern und dem Hund an einem See Urlaub gemacht und gezeltet. Ein Süßwassersee. Damals durfte man noch frei am See zelten. Meine Mami konnte unmöglich dabei von meiner Schwester schwanger gewesen sein, deshalb tippe ich, dass ich zwei Jahre alt war.

Alles, woran ich mich erinnere, ist, dass ich mit meinem blauen Eimer am Rand vom Wasser saß, während meine Eltern Kaffee am Zelt tranken. Auf dem Kies im Wasser habe ich einen Seestern gesehen (daran erinnere ich mich immer noch sehr gut). Ich liebte Seesterne. Ich habe ihn mir genauer anschauen wollen und habe mich mit ihm unterhalten. Kurz danach hat mich mein Vater völlig aufgeregt aus dem Wasser gezogen und angebrüllt, weil ich den Kopf unter Wasser gehalten hatte. Es wäre gefährlich, ich hätte sterben können (was ist sterben?). Meine Mami war ganz bleich.

Ich habe erklärt, dass es mir doch gut gegangen war und ich nur mit dem netten Seestern geredet hatte. Im See gibt es keine Seesterne, meinte meine Mami. Die gibt es nur am Meer. Doch, meinte ich, und wollte ihr den zeigen. Der war leider weg, und ich war sehr enttäuscht darüber. Meine Eltern wurden nur besorgter, weil ich offensichtlich Halluzinationen bekommen hatte. Ich durfte danach nie wieder alleine am Wasser sitzen.


Dieser Beitrag ist ursprünglich auf Meckereien & Co. erschienen.

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Der Tag, an dem ich fast ertrunken wäre

Teile deine Meinung mit, aber nur, wenn du mit der Überprüfung und Speicherung deiner hier eingegebenen Daten und IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA einverstanden bist! Solltest du damit nicht einverstanden sein, bitte ich dich, auf das Schreiben eines Kommentares zu verzichten.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.