Der Tag war lang

Meine Krankschreibung ist ausgelaufen. Heute war mein erster Tag zurück zur Arbeit.

Den Wecker hatten wir um halb sieben gestellt. Kurz vor acht waren wir aus dem Haus. Der Ehemann wollte früh weg. Nicht für die Arbeit. Er hat sich die Woche frei genommen, um alleine eine längere Tour mit dem Motorrad zu machen. Ich bin also Strohwitwe. Und mache mir Sorgen. Ich werde froh sein, wenn er zurück kommt.

Der Tag bei der Arbeit verlief ohne Stress. Der Chef macht gerade Urlaub. Ich habe mich um durch den Unfall liegen gebliebene Aufgaben gekümmert.

Für mittags hatte ich mir etwas von zu Hause mitgenommen. Ich hatte gestern gekocht. Ziemlich lecker, und mein Kalorienhaushalt war damit völlig in Ordnung. Gebratene Rotbarschfilets, Kartoffeln und Paprika mit Kräuter der Provence im Backofen, und grüne Bohnen mit Tomaten. Der Ehemann hat uns gebackene Äpfel mit Zimt gemacht. Er ist unser Dessert-Expert. Der Schwiegervater war eingeladen. Ich hatte nun zu viele Kartoffeln gemacht und den Rest für heute mit Merguez ergänzt. Es hat ein tolles Mittagessen ergeben.

Nach Feierabend bin ich direkt zum Fitness-Studio gefahren. Ich hatte mir die Tasche heute Morgen vorbereitet und zur Arbeit mitgenommen. Zwei halbstündige Einheiten auf dem Fahrrad. Dabei konnte ich wunderbar lesen, und habe trotzdem so viel trainiert wie letzte Woche. Ich fand es ziemlich gut, dafür, dass ich gestern früh schon eine Stunde gejoggt war. Ich wollte es wieder probieren, und es ging mit dem Arm super. Dafür hatte mich mein Ischias nach der ersten Runde zu einer kurzen Pause gezwungen. Nach ein paar Übungen vom Osteopathen ging es problemlos weiter. Beim Radeln ist mir heute der Schweiß ständig auf dem Gesicht runter gelaufen. Zwischen beiden Einheiten habe ich Training an Geräten gemacht. Ab- und Adduktoren, und Bauchmuskulatur. Für andere Übungen warte ich, bis die Krankengymnastik vorbei ist. Um zwanzig nach neun war ich zu Hause. Es geht nur, weil der Ehemann zur Zeit nicht da ist. Sonst ist es mir viel zu spät.

Advertisements

2 Gedanken zu “Der Tag war lang

Teile deine Meinung mit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s