Überbackene Chicorée mit Schinken

Ein Klassiker aus meiner Kindheit. Auf Französisch heißt es endives au jambon. Verwirrend. Chicorée heißt endive auf Französisch (und hat nichts mit Endivien zu tun). Die Ch’tis und frankophonen Belgier sagen chicon oder chicorée de Bruxelles dazu. Im Westen von Frankreich kann man übrigens Römersalat als chicon bezeichnen. Wikipedia sagt, bei der endive handelt sich um eine Varietät von chicorée amère, die auf Deutsch auch Zichorie benannt wird.

Hauptsache, es schmeckt. Mir ist es im Salat ein bisschen zu bitter und ich esse es selten, aber so überbacken finde ich es toll.

Die Zutaten (für 4 Personen)

  • 4 Chicorées (500 g)
  • 4 großen Scheiben Schinken (200 g)
  • 100 g Emmentaler oder Gruyère, gerieben
  • 4 Portionen Sauce Béchamel
  • Butter

Die Zubereitung

  • Backofen bei 175 °C vorheizen.
  • Die Chicorées zehn Minuten lang in kochendem Wasser kochen.
  • Sauce Béchamel vorbereiten.
  • Auflaufform mit Butter einfetten.
  • Jede Chicorée in eine Scheibe Schinken einwickeln und in die Auflaufform legen.
  • Sauce Béchamel auf die Chicorées gleichmäßig verteilen.
  • Mit dem geriebenen Käse bedecken.
  • Eine halbe Stunde bei 175 °C in der Auflaufform backen lassen.

Nährwertangaben

pro Portion fürs Rezept
Energie (kcal) 398,3 1593
Eiweiß (g) 24,7 98,8
Kohlenhydrate (g) 21,1 84,3
davon Zucker (g) 8,9 35,5
Fett (g) 23,6 94,2
Ballaststoffe (g) 2,4 9,6


Dieser Beitrag ist ursprünglich auf Meckereien & Co. erschienen.

Sauce Béchamel

Eine einfache Sauce, die meine Mami häufig gemacht hat. Ich habe sie als Kind sehr gemocht. Damit kann man zum Beispiel überbackene Chicorée mit Schinken machen.

Die Zutaten (für 4 Portionen)

  • 40 g Butter
  • 4 Esslöffel Mehl
  • 1/2 Liter Milch
  • 2 Prisen Salz
  • 1/2 Teelöffel Muskatnuss (gemahlen)

Die Zubereitung

  • In einem Topf, Butter schmelzen.
  • Topf von der Wärmequelle nehmen.
  • Mit einem Schneebesen, Mehl mit der Butter gut mischen.
  • Langsam die Milch hinzufügen und dabei rühren, damit keine Klumpen entstehen.
  • Topf wieder bei kleiner Hitze erwärmen. Ständig mit dem Besen rühren, bis die Sauce dickflüssig wird.
  • Muskatnuss und Salz hinzufügen.

Nährwertangaben

pro Portion fürs Rezept
Energie (kcal) 218 872
Eiweiß (g) 6 24,1
Kohlenhydrate (g) 17,2 68,9
davon Zucker (g) 6 24
Fett (g) 13,9 55,7
Ballaststoffe (g) 0,5 1,9


Dieser Beitrag ist ursprünglich auf Meckereien & Co. erschienen.