Sportlicher Sonntag

Wir sind wie letzte Woche gelaufen. Es hatte so gut geklappt, eine Stunde lang zu laufen, dass ich es trotz Erinnerung an Muskelkater nochmal machen wollte. Der Ehemann war zuerst unmotiviert, aber ich habe ihn überzeugen können, seinen inneren Schweinehund zu überwinden. Es war nicht einfach. Es hat gerade angefangen leicht zu regnen, als wir kurz vor drei die Wohnung verlassen haben. Die Wolke war nicht groß, und der Regen hat schnell aufgehört.

Diesmal habe ich den Punkt nicht erreicht, wo es sich plötzlich schwierig anfühlt. Ich habe am Vormittag mehr als letzte Woche gefrühstückt, vielleicht habe ich meine Kohlenhydrate nicht aufgebraucht und die Fettreserve nicht angegriffen. Trotzdem war das bestimmt nicht umsonst. Als ich nach einer Stunde mit dem Laufen aufgehört habe, ist mir aufgefallen, wie sehr meine Muskel doch gearbeitet haben. Die drei Etagen hoch zur Wohnung waren schwer.

Nach dem Duschen habe ich mich zuerst erholt und viel Wasser getrunken. Ich habe die Beine hochgelegen und dabei festgestellt, dass es schon eine beeindruckende Muskelmasse in den Oberschenkeln gibt. Das hätte ich nicht so schnell erwartet, vor allem, da ich letzte Woche aufgrund vieler Überstunden kein einziges Mal mit dem Fahrrad gefahren bin. Es gab wirklich viel zu tun bei der Arbeit.

Mein erklärtes Ziel ist jetzt, meinen Körpergewicht um zehn Kilogramme zu reduzieren. Dazu sollte ich allerdings anfangen, meine tägliche Energiezufuhr genau zu erfassen, und dafür brauche ich mehr Zeit. Meistens ist auch schon die selbst geschnittene Scheibe Brot aufgegessen, bevor ich daran denke, sie zu wiegen. Ups, zu spät. Heute Morgen beim Frühstück gab es zwei großen Scheiben Vollkornbrot, eine mit Käse (Chaource) und eine mit Butter und Marmelade. Dazu ein gekochtes Ei, zwei kleine Tomaten, ein Glas Orangensaft und einen Kaffee. Seitdem habe ich nichts gegessen. Vor dem Laufen nicht, weil sich der Magen sonst immer unangenehm anfühlt. Danach habe ich beschlossen, auf das Abendessen zu warten. Ich habe uns Ratatouille gemacht, dazu wird es gegrillte Merguez geben. Ich denke, es sollte sich für heute schon ein Energie-Defizit ergeben.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Sportlicher Sonntag

Teile deine Meinung mit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s