Schlaflosigkeit

Ich bin heute Nacht wieder gegen halb drei aufgewacht. Es ist ziemlich ätzend. Und es passiert zum zweiten Mal diesen Monat. Hoffentlich ist es kein frühes Zeichen von Menopause. Da wir früher als sonst im Bett waren, habe ich gerade drei Stunden geschlafen.

Kurz vor vier ist Martin aufgewacht. Ich habe davon profitiert, um mir eine kleine Tasse Milch warm zu machen und zu trinken. Es sollte helfen, heißt es. Ich habe nur zum wiederholten Mal festgestellt, dass es bei mir keinen Einfluss hat. Schon komisch, wenn man bedenkt, dass ich sonst so stark auf Koffein reagiere und abends gar nicht einschlafen kann, wenn ich nach vier Uhr nachmittags Kaffee trinke. Ach so, stimmt. Lindenblättertee sollte ich mir besorgen.

Jetzt habe ich aufgegeben. Statt mich ständig im Bett herum zu wälzen, bin ich aufgestanden und lasse Martin schlafen. Er muss zur Arbeit. Vielleicht liegt meine Schlaflosigkeit auch daran, dass ich gestern den ganzen Tag zu Hause geblieben bin und mich kaum bewegt habe. Obwohl. Ich habe gestern mit dem Hochzeitskleid angefangen. Zuerst Stoff gemessen und geschnitten. Ich habe es am Boden gemacht. Mit dem häufigen Knien und Aufstehen habe ich einen leichten Muskelkater im Gesäß und unteren Rücken bekommen. Ich brauche mehr Sport.

Advertisements

Teile deine Meinung mit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s