Kirschmuffins

Die Zutaten (für 20 Muffins)

  • 250 g MehlWP_20160213_17_03_17_Pro
  • 80 g Haferflocken
  • 1 Packung Backpulver
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 120 g Butter
  • 2 Eier
  • 130 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 260 g Sauerkirschen im Glas
  • 200 g Naturjoghurt
  • 1 Prise Salz

Die Zubereitung

  • Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Papierförmchen in den Vertiefungen der Muffinform verteilen.
  • Butter in einer gedeckten Schüssel fünf Minuten lang bei sehr schwacher Leistung in der Mikrowelle zum schmelzen bringen.
  • Kirschen in einem Sieb mit Wasser kurz waschen und abtropfen lassen.
  • Mehl mit Zimt, Backpulver, Haferflocken und Salz in einer großen Schüssel vermischen.
  • In einer anderen Schüssel, Eier verquilen und mit Zucker, Vanillenzucker und flüssiger Butter cremig rühren. Joghurt hinzufügen.
  • Eier-Mischung zur Mehlmischung geben. Kirschen hinzufügen und mit einem Schneebesen rühren.
  • Papierförmchen kurz unterhalb vom Rand mit Teig füllen.
  • Muffins 25 Minuten lang backen.

Nährwertangaben

pro Muffin fürs Rezept
Energie (kcal) 153,7 3073
Eiweiß (g) 3 60
Kohlenhydrate (g) 21,7 429,3
davon Zucker (g) 10 200
Fett (g) 6,1 121,2
Ballaststoffe (g) 0,7 14,9


Dieser Beitrag ist ursprünglich auf Meckereien & Co. erschienen.

Teile deine Meinung mit, aber nur, wenn du mit der Überprüfung und Speicherung deiner hier eingegebenen Daten und IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA einverstanden bist! Solltest du damit nicht einverstanden sein, bitte ich dich, auf das Schreiben eines Kommentares zu verzichten.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.