Erster Kurstag vorbei

Ich muss meine Meinung ändern: Der Kurs ist für meine Arbeit sehr passend. Nicht nur inhaltlich, der Kontakt mit den anderen Teilnehmern ist auch interessant. Zum Beispiel konnte ich einige Flyers über mein Programm und unsere Geräte unter Leute verteilen, die unsere Aktivitäten in Berlin noch nicht kannten. Die Flyers haben wir erst vor einem Monat für das letzte Meeting machen lassen. Eine Idee von mir, die Uschi sofort gefallen hatte. Diesmal kann ich die Flyers nicht so öffentlich verteilen, weil die Organisatoren des Kurses etwas wie Konkurrenten von uns sind. Ich habe sie in meiner Tasche parat gehalten und bei Bedarf während privaten Diskussionen raus geholt. Einen neuen Kunden aus Italien habe ich schon gewonnen.

Das Programm für heute war schon anstrengend. Was mir nicht so gut gefallen hat, ist, dass die Rechner durch virtuelle Maschinen auf den selben Server zugreifen, und wir alle auf einmal die gleichen CPU-intensiven Jobs gestartet haben, was nicht so glatt lief. Anscheinend wurde nicht im Vorraus getestet, ob die Übungen mit 30 Teilnehmern auszuführen sind. Außerdem lief in dem Raum die Klimaanlage die ganze Zeit, was das Tragen von Kontaktlinsen sehr unangenehm gemacht hat. In der Mittagspause musste ich sie kurz ausziehen und in Flüssigkeit tauchen, weil sie so trocken waren, dass sie drohten, von alleine runter zu fallen. Morgen werde ich meine alte Brille tragen, die ich als Notlösung immer überall rum schleppe.

Nach dem Abendessen habe ich mit einer kleinen Gruppe die Kneipe des Konferenzzentrums besucht. Wir haben den ganzen Abend Dominos gespielt. Ich habe mir ein Stout bestellt. Der Mann hinter der Theke sah nicht fit aus und musste sich festhalten, jedesmal, wenn er nicht am Sitzen war. Ich hatte den Eindruck, er wäre schon so besoffen, dass er nicht mehr stehen konnte. Den größten Teil des Abendes hat er mit einem Buch auf einem Hocker vor einem Ventilator verbracht. So warm war es wirklich nicht. Martin hat mich angerufen, aber da ich für den Kurs das Handy auf leise gestellt hatte, habe ich es nicht gemerkt. Jetzt schläft er bestimmt, dort ist es eine Stunde später. Mein Handy hatte ich übrigens gestern Abend aufgeladen, und die Batterie ist jetzt schon leer. So schnell.

Advertisements

2 Gedanken zu “Erster Kurstag vorbei

Teile deine Meinung mit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s