Internetworking mit TCP/IP

Nachdem ich den letzten online Kurs vom openHPI über Parallelprogrammierung erfolgreich abgeschlossen habe (das Zertifikat lässt noch auf sich warten), dachte ich, ich könnte mit dem nächsten Kurs weiter machen. Es geht diesmal um Internetprotokolle. Nicht, dass ich es für die Arbeit brauche, aber als allgemeine Bildung kann es nicht schaden. Die erste Woche hat gerade angefangen.

Der Kurs ist wieder auf Englisch gestaltet. Der Dozent hat offensichtlich große Probleme damit. Es ist für mich mühsam, ihn zuzuhören, da er häufig zwischendurch seufzt und so viele typisch deutsche Fehler in der Aussprache macht. Nach einiger Zeit kann man sich daran gewöhnen. Diesmal ist das Niveau des Kurses höher geschraubt. Ich fühle mich viel mehr beansprucht. Die Darstellung des Protokollstapels war so abstrakt, dass ich sie mir zwei Mal anhören musste. Die Vorlesungen dauern insgesamt länger als beim letzten Kurs, ich muss noch mehr Zeit einplanen. Momentan schwierig, da ich bei der Arbeit viel zu tun habe. Mal schauen, wie lange ich mithalten kann.


Dieser Beitrag ist ursprünglich auf Meckereien & Co. erschienen.

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Internetworking mit TCP/IP

Schreibe eine Antwort zu breakpoint Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.