Dienstag

Mir geht’s schon viel besser. Das hätte ich nach heute Nacht nicht erwartet. Mit Kopfschmerz gegen elf ins Bett, um halb drei aus irgendeinem Grund wieder wach. Unruhig. Ständig gewälzt. Um halb sechs habe ich noch den Wecker geschaut. Um sieben hat er mich plötzlich aus einem heißen lesbischen Traum gerissen. Am frühen Morgen nach langer Schlaflosigkeit sind meine Träume immer sehr merkwürdig.

Als ich auf dem Weg zur Arbeit in die Straßenbahn eingestiegen bin, war Winfried auch drin. Er wohnt ein bisschen weiter weg auf der gleichen Linie. Wir haben uns während der Fahrt über die Entwicklung meines Projektes unterhalten. Wenn Uschi nicht da ist, übernimmt er ja seine Funktion als Chef. Ich habe wieder im Büro meiner Kollegen gesessen und versucht, mein Programm auf einer frischen Installation von openSUSE 13.1 zum Laufen zu bringen. Vergeblich. Qwt5 kann nicht gefunden werden, obwohl ich alle Pakete installiert habe. Google hat mich im Stich gelassen. Die Kaffeemaschine hat erneut gestreikt. Martin war wegen eines Termins den ganzen Vormittag nicht da. Er ist kurz vor der Mittagspause angekommen. Mittags waren wir nicht alleine. Ich bin dafür mit ihm nachmittags im Labor geblieben, aber natürlich ging’s primär um die Arbeit. Keine süße Zärtlichkeit wie am Wochenende. Um fünf war er schon weg, um zum Sport zu gehen. Mist.

Nach weiteren erfolglosen Versuchen mit Qwt5 bin ich zum Fitness-Studio gegangen. Mein Training lief super. Zwei Stunden, wie immer. Ich werde beim nächsten Mal das gleiche machen, aber es wird danach wieder Zeit, einige Gewichte zu erhöhen, damit es anstrengend genug bleibt. Ich habe fast die 70kg verlassen. Das Gewicht hatte ich ewig nicht mehr erreicht, obwohl ich nicht besonders auf meine Ernährung aufpasse. Döner-Box mit Pommes gibt’s relativ häufig. Selbst als ich vor drei oder vier Jahren täglich trainiert hatte, vor meinem Ischias-Problem, war ich nie unter 74kg gekommen. Ich muss zum Arzt gehen, um meinen Zustand prüfen zu lassen. Ich habe seit dem Sommer zu schnell abgenommen, und ich erinnere mich an mein Diploma-Jahr, als ich wegen der ganzen Paukerei super dünn geworden war und den Sommer danach mit Eisen- und Magnesium-Tabletten verbringen musste, weil erhebliche Mängel durch eine Blutspende zufällig ans Tageslicht gekommen waren.

Aber jetzt fühle ich mich toll. Das Training hat Spaß gemacht. Mein Ischias verhält sich fast wieder, als ob nie etwas gewesen wäre. Morgen gibt’s ein enges Kleid mit Pumps. Vielleicht kann ich Martin überzeugen, etwas am Abend zu unternehmen. Ohne dass meine (deutlich ältere) Kollegin Mieke es mitbekommt. Ich mag es nicht, wie sie sich manchmal mit ihm verhält, vor allem, da sie sich vor kurzem von ihrem Mann getrennt hat. Als ich das letzte Mal mit Martin zum Weihnachtsmarkt verabredet war, hatte sie es irgendwie erfahren und wollte sich einmischen. Etwas hatte sie doch im letzten Moment daran gehindert. Es war ein bisschen der Grund, warum ich zum Labor mit ihm heute Nachmittag gegangen bin, da er zum ersten Mal dort arbeitet und sie ihn vorher einweisen musste. Ich habe selber nie im Labor etwas gemacht, ich konnte dadurch meine Absicht gut tarnen. Vielleicht bilde ich mir nur etwas ein. Mit mir verhält sie sich auch überfreundlich.


Dieser Beitrag ist ursprünglich auf Meckereien & Co. erschienen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Dienstag

Teile deine Meinung mit, aber nur, wenn du mit der Überprüfung und Speicherung deiner hier eingegebenen Daten und IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA einverstanden bist! Solltest du damit nicht einverstanden sein, bitte ich dich, auf das Schreiben eines Kommentares zu verzichten.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.