Maverick & PyQt…

Keine Ahnung, wie das gehen soll. Eins weiß ich, mir hat’s gereicht.

Am Anfang hörte es sich relativ harmlos an. Uschi wollte, dass ich die Installation meines Programmes auf seinem Mac teste. Meine bisherige Erfahrung mit Mac-Rechnern: Ich habe die schon mal aus einem Schaufenster im Apple-Laden gesehen. Ich habe für mein Programm mit Python2.6 und PyQt4 auf Linux gearbeitet. Dass einige Sachen anders sein würden und ich viele Fehler auffangen sollte, wusste ich. Was mir nicht klar war, ist die Tatsache, dass PyQt4 auf Uschi’s Mac nicht installiert ist. Kein großes Problem, dachte ich. Schließlich habe ich zu Hause auf meinem Windows 7 Rechner ohne Problem aus einem Installer PyQt4 bekommen.

Der Hacken ist, dass es für Mac keinen Installer gibt. Anweisungen zur Installation habe ich auf Internet gefunden, die mich immer mehr verwirrt haben. Um PyQt installieren zu können, braucht man SIP. Ich hatte bisher von SIP noch nie was gehört. Ok, SIP installiert, dann PyQt4… Ach nee, Qt gibt’s doch gar nicht auf dem Rechner! Da fiel Uschi auf, dass er für die Installation von Qt noch Teile von Xcode brauchte. Ich habe nichts gesagt, keine Ahnung, wovon er redete. Ich habe ihn diesen Teil installieren lassen (2GB Download immerhin), dann haben wir Qt5.1.1 installiert, dann SIP4.15.4, dann die ziemlich letzte Version von PyQt, und es hat nicht funktioniert. Um zu diesem Ergebnis zu kommen, haben wir fast zwei Stunden gebraucht.

Da Uschi heute unterwegs ist, meinte er, die Gelegenheit wäre perfekt, damit ich alleine an seinem Mac arbeiten könnte, um PyQt zu installieren. Seit der Mittagspause habe ich an seinem Rechner gesessen. Ich habe ziemlich alles probiert, was mir durch den Kopf gegangen ist. Verschiedene Versionen, mit --arch x86_64 oder --arch i386, Qt4, Qt5…

  • Qt5.2.0 beta + PyQt4.10.4: Fehlermeldung /Library/Python/2.7/site-packages/PyQt4/QtCore.so: No such file or directory beim sudo make install (ich habe inzwischen Administratorrechte bekommen)
  • Qt4.7.3 + PyQt4.10.4: Ich war begeistert, es gab beim sudo make install keine Fehlermeldung, selbst wenn ich beim make jede Menge Warnungen über die nicht unterstützte Mac OS X Version (Maverick) gesehen habe. Aber als ich dann meinen Programm laufen ließ: Traceback bei from PyQt4.QtGui import *, mit der Beschimpfung ImportError: dlopen(/Library/Python/2.7/site-packages/PyQt4/QtCore.so, 2)
  • Ein Versuch mit einer 32-bits Architektur: mach -o, but wrong architecture
  • Qt4.6.4 + PyQt4.10.4: Am configure.py ist es schon gescheitert: Error: Failed to determine the layout of your Qt installation
  • Qt4.8.4 oder Qt4.8.5 + PyQt4.10.4: wieder die ImportError Meldung
  • Irgendein Build von Qt5.2.0 beta + das letzte Snapshot von PyQt5.2: SIP konnte beim sudo make install nicht gefunden werden (ich habe mich nicht darüber gefreut, dass die Fehlermeldung nach dem make kam, der schon 10mn braucht)
  • Statt python2.7, habe ich auch python2.6 versucht: ImportError

Das einzige, was ich nicht geändert habe, war die Version von SIP. Jetzt ist es fast neun, ich sitze immer noch im Büro und habe tierisch Hunger. Schnauze voll, ich gehe nach Hause. Warum soll es eigentlich mein Job sein, wenn wir im Team einen IT-Ingenieur haben? Schließlich habe ich Physik studiert, nicht Informatik.

Advertisements

7 Gedanken zu “Maverick & PyQt…

Teile deine Meinung mit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s