Bestechungsversuch

Es ist dadurch zustande gekommen, dass ich auf Ebay den Verkäufer für die Kommode neutral bewertet habe, zusammen mit einer Angabe der wichtigsten Gründen für meine Unzufriedenheit, die in der knappen Anzahl von Zeichen im Kommentarfeld passten. Eigentlich sollten sie froh sein, dass ich keine negative Bewertung abgegeben habe, ich hatte es kurz in Erwägung gezogen.

Heute Morgen kam eine Email von Finebuy an.

Guten Tag Frau XXXX,
leider musste ich feststellen, dass Sie uns neutral Bewertet haben. Uns liegt viel daran, dass unsere Kunden mit unserem Service zufrieden sind. Ich kontaktiere Sie um die Umstände mit Ihnen zu klären. Wie Sie angegeben haben, waren Sie mit der Lieferung nicht zufrieden. Dafür bitte ich vielmals um Entschuldigung. Aufgrund dieser Umstände möchte ich Ihnen einen Preisnachlass in Höhe von 5 EUR anbieten. Ich würde mich freuen, wenn Sie unsere Entschuldigung annehmen und damit einverstanden sind, dass die Bewertung wieder gelöscht wird. Sie müssten mir bitte nur auf diese Mail antworten, „Ja, ich bin mit der Löschung meiner Bewertung einverstanden.“ Ich veranlasse dann umgehend die Gutschrift in Höhe von 5 EUR! Frau XXXX, ich würde mich freuen, wenn Sie der Rücknahme der Bewertung zustimmen würden und uns die Chance geben unseren Service zu verbessern. […]

Kommt nicht in Frage. Zuerst schicken sie mir eine Email, damit ich eine Bewertung abgebe, dann wollen sie gegen 5€ meine Bewertung löschen dürfen… Beleidigend, für wie billig sie mich halten. Ich hatte noch nicht mal erwähnt, dass in einer kleinen Plastik-Tüte lose Schrauben mit einer Tube von weißem Klebstoff für Holz zusammen gepackt waren, und dass die Tube beim Transport explodiert hatte, was dazu führte, dass die Schrauben erstmal gereinigt werden mussten. Wie trottelig muss man sein, um auf eine solche Idee zu kommen? Ich hatte mich gewundert, dass sie 99,4% positive Rückmeldungen haben, vielleicht liegt es nur an dieser Art von Emails. Es ist nicht das erste Mal, dass ich eine neutrale Bewertung abgebe, aber schon das erste Mal, dass ein Verkäufer versucht, mich dazu zu bringen, meine Bewertung löschen zu lassen. Noch mal: Meine Erlaubnis dazu gebe ich niemals.

Ich wette, als nächste Reaktion auf meiner Bewertung wird es in einigen Tagen eine Antwort unter meinem Kommentar von dem Stil geben:

Austausch oder Kaufpreisrückerstattung angeboten -> keine Reaktion

Das habe ich bei einigen negativen Kommentaren auch gesehen. Als ob am Ende der Käufer daran Schuld wäre, keine zufriedenstellende Lösung gefunden zu haben. Wenn sie alle eine Email mit 5€ Rückerstattung bekommen haben, kann ich gut verstehen, dass sie das Angebot abgelehnt haben.


Dieser Beitrag ist ursprünglich auf Meckereien & Co. erschienen.

Werbeanzeigen