Fix und fertig

Ich habe alles geschafft, was ich heute machen wollte. Na ja, fast. Den neuen Besenstiel habe ich mir beim Einkaufen besorgt. Den Boden habe ich noch nicht gewaschen, es wurde mir dafür zu spät. Staubgesaugt habe ich. Ich habe sogar meine alten Emails sortiert. Dabei ist mir aufgefallen, wie viele Emails ich in den letzten Jahren von Yong Jin bekommen habe. Für jede Kleinigkeit – Hilfe für LaTeX, Gnuplot, bei der Vorbereitung von Lehrveranstaltungen, bei Problemen mit unseren Geräten, bei der Auswertung von Daten, bei der Benutzung von Programmen… Jetzt, wo sie die Stelle bekommen hat, wird sie wohl lernen müssen, selber ihre Probleme zu bewältigen. Ich habe noch ganz viele Emails gelöscht, die ich nicht mehr brauche und die längst erledigt sind, ich hatte mir bis jetzt nicht die Zeit dafür genommen.

Jetzt haben sich dicke dunkle Wolken über die Stadt verbreitet. Ich gehe ins Bett und schaue mir auf dem Laptop noch mal die Videos dieser Woche vom online Kurs über Datenmanagement, bevor ich morgen die Hausaufgabe bearbeite. Diese Woche fand ich den Stoff viel einfacher als letzte Woche. Obwohl ich den Eindruck hatte, vieles nicht gut verstanden zu haben, habe ich letzte Woche die beste Note für Hausarbeiten bis jetzt bekommen, 38/40. Ich werde morgen die Videos von letzter Woche wieder hören.

Und wenn es zeitlich gut klappt, kann ich auch morgen zum Fitness-Studio gehen. Ich war am Donnerstag wieder dort und habe mein Training durchgeführt. Ich habe gestern festgestellt, dass ich gar keinen Muskelkater hatte. Dabei habe ich vorgestern mehr als am Montag geschafft, vor allem bei der Rücken-Übung und bei den gekreuzten Sit-ups, wo ich diesmal die Liege genau waagerecht eingestellt habe, statt leicht gekippt. Es hat mich gefreut.


Nachtrag: Ich habe alle meine bisherigen Einträge noch mal geschaut, vor allem die mit Fußnoten. Bei sehr langen Texten habe ich Links mit Ankern eingefügt, im HTML mit z.B. ‹a name="ref1"›‹/a› für den Fußnote-Anker und ‹a href="#ref1"›‹/a› für den Link im Text zur Fußnote, damit man im Text beim Klick auf dem [1] direkt zur Fußnote landet, und auch umgekehrt von der Fußnote aus zurück zum Text. Ziel: Erleichtertes Lesen. Ich hatte fast alle Einträge durch, als ich gemerkt habe, dass man in der Sicht mit mehreren Einträgen viele Links mit gleichen Ankernamen hat. Ich habe jetzt hinter allen refx ein _12345678 dran gepackt (die Nummer soll die eindeutige Nummer des Eintrages sein). Das hat auch lange genug gedauert.


Dieser Beitrag ist ursprünglich auf Meckereien & Co. erschienen.

Werbeanzeigen

Teile deine Meinung mit, aber nur, wenn du mit der Überprüfung und Speicherung deiner hier eingegebenen Daten und IP-Adresse zum Zweck der Spamvermeidung durch das Programm Akismet in den USA einverstanden bist! Solltest du damit nicht einverstanden sein, bitte ich dich, auf das Schreiben eines Kommentares zu verzichten.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.